#INCLUSION RIDER

#INCLUSION RIDER

Wir reden nicht nur darüber, wir leben es!

„Ich lasse euch mit zwei Worten zurück – Inclusion Rider“. Das waren die abschließenden Worte der Oscar-Preisträgerin Frances McDormand in ihrer Dankesrede bei den 90. Oscars im Jahr 2018. Diese zwei Worte sorgen auch heute noch für viele Fragen und sind bedeutender denn je.

Der Inclusion Rider ist eine Vertragsklausel und bezieht sich auf einen Zusatz im Vertrag von Schauspieler:innen. Hoher Wert liegt dabei auf der Gleichstellung der gesamten Menschheit  – vor und hinter der Kamera. Die Rollen sollen divers besetzt werden und so die Bevölkerung widerspiegeln.

FRAUENPOWER IN DER DMG

Wir reden nicht darüber, sondern wir leben es! Bei uns heißt es Frauenpower in allen Bereichen. Frauenpower in den Führungspositionen. 

Alle Abteilungen – Produktion, Redaktion, Postproduktion, Marketing und Human Resources – leiten starke, erfolgreiche und selbstbewusste Damen. Viele Projekte setzen wir mit Kamerafrauen und Cutterinnen um. Lediglich unsere Geschäftsführung besteht aus zwei Männern. 

Wir setzen auf geschlechtergerechtes Miteinander. Und selbstredend wird jedes Talent, unabhängig vom Geschlecht, fair bezahlt und entsprechend seinen/ihren Stärken gefördert.

25

Mitarbeiter:innen in der DMG

61 %

Frauenanteil

83 %

Frauenanteil Leading Team

ÖSTERREICHISCHE FILMBRANCHE

Auch Österreichs Filmbranche verändert sich: Sie setzt sich immer mehr für Chancengleichheit der Geschlechter ein. Bereits 38 Produktionsfirmen haben einen „österreichischen Inclusion Rider“ unterzeichnet und verpflichten sich damit, freiwillig Frauen in den Vordergrund zu stellen.